Was ist Begleitung?

was-ist-begleitung

Escorts sind bei den Reichen beliebt, werden aber oft mit Prostitution verwechselt. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile des Berufs an, welche Funktionen ein Escort hat und warum die Mächtigen diese Dienste benötigen…

Was sind Begleitservices und wie unterscheiden sie sich von der Prostitution?

Die Begleitung einflussreicher Männer und Frauen zu Geschäftsveranstaltungen, Abendessen, Geschäftstreffen, Kinos oder Cafés ist ein agentur Begleitservice. In diesem Bereich arbeiten junge Mädchen und Jungen, die ein hohes Einkommen anstreben, eine natürliche Schönheit und eine gute Figur haben. Es gibt auch „mollige“ Mädchen, aber letztere sind wenig gefragt. Kunden, denen die Zahl 90-60-90 zu gering ist, sind sehr gefragt.

Die Escort-Branche wird oft mit Prostitution verwechselt, da skrupellose Agenturen junge Mädchen, die Geld brauchen, in diesen uralten Beruf locken, aber keine Escort-Agentur, die etwas auf sich hält, erzwingt Intimität. Wenn sie mit einem Kunden auf einer Firmenfeier sind, spielen sie die Rolle der Freundin, der Geliebten oder der Ehefrau. Die meisten ausländischen und inländischen Partner sind eher bereit, mit verheirateten und stabilen Geschäftsleuten zusammenzuarbeiten. Außerdem wirkt ein Mann in der Gesellschaft einer jungen und schönen Frau seriöser.

Im Kino oder im Café können die Escort Models sie selbst sein und über Themen sprechen, die nichts mit ihrer Persönlichkeit zu tun haben.

Aufgaben von Jungen und Mädchen

Da die Aufgaben der Modelle nicht intimer Natur sind, unterhalten sie ihren Partner eher intellektuell und moralisch, spenden Trost und steigern sein Selbstwertgefühl. Sie hören zu, mischen sich aber nicht in das Privatleben ein, lassen keine Informationen an Konkurrenten „durchsickern“ und bewahren Geheimnisse, selbst wenn sie krimineller Natur sind.

Mädchen im is escort Begleitservice Mallorca:

Nehmen Sie an Kundenveranstaltungen teil, um Ihren Ruf bei anderen zu verbessern. Führen Sie Smalltalk. Ein Mädchen sollte kultiviert, höflich, kurz und bündig sein, ein Gespräch führen können (auch über ein politisches Thema) und Verfahren vermeiden.
Arbeit in kulturellen Einrichtungen. Der Veranstaltungsort wird im Voraus vereinbart. Aufgabe des Modells, das sich je nach Situation kleidet, z. B. in einem Nachtclub, ein Cocktailkleid trägt und den Abend mit Gesprächen und Tanz mit einem Partner verbringt.
Gesellschaft an ruhigen, gemütlichen Orten für Gespräche. Oft sprechen Männer und Frauen über ihre Probleme, und ein Begleitermodell hält das Gespräch privat, was eine nützliche psychologische Wirkung hat.

Inakzeptabel: Flirten mit anderen Personen, Herausgabe persönlicher Telefonnummern und starker Alkoholkonsum. Bei einem Kunden muss ein Mädchen nüchtern bleiben und sich unterordnen, um nicht zu sehr zu schwelgen.

Darüber hinaus sind die Begleitservices verpflichtet, Modetrends zu folgen und mit ihnen Schritt zu halten. Dies ist sehr nützlich, wenn man mit den Ehefrauen der Partner des Kunden spricht, denn sie beeinflussen ihre Männer und drängen sie manchmal zum Abschluss eines Geschäfts. Die Kenntnis der Etikette trägt dazu bei, sich als wichtige Person zu positionieren, weshalb jedes angehende Model den Kurs absolviert.

Die Männer laden die Mädchen in den Urlaub in warme Länder ein. Der Kunde übernimmt die Kosten, einschließlich Mahlzeiten, Unterkunft und Flüge. Durch die Akzeptanz bietet das Escort-Modell dem Kunden: positive Stimmung, gemeinsame Teilnahme an Veranstaltungen, Treffen, Ausflügen.

Um den Job zu bekommen, muss das Mädchen sein:

Stets sauber und schön. Ein Modell mit ungepflegten Nägeln, Haaren und Körper sieht nicht teuer aus, entspricht nicht dem Status des Partners. Zumindest wird der Mann unzufrieden sein und sich für einen anderen Anbieter entscheiden oder sich nicht mehr an die Agentur wenden.
Bescheiden. Ein Mädchen, das sich aufreizend verhält, bringt den Kunden vor seiner Umgebung in Verlegenheit.
Selbstüberschätzung. Es ist wichtig, dass das Mädchen keine Angst vor neuen Gesichtern hat und offen kommuniziert. Auf der Party sollte sie intelligent sein, ein Gespräch führen können und stolz und erhobenen Hauptes gehen.
Erfahrene. Neue Mädchen nehmen nicht an Reisen und Langzeitmissionen teil, da sie sich noch nicht bewährt haben und nicht wissen, wie sie sich aus schwierigen Situationen befreien können.
Beherrschen Sie Fremdsprachen, belegen Sie Kurse in Geschäftskommunikation und führen Sie Gespräche über jedes Thema.
Gebildet und gebildet. Korrekt vorgetragene Rede – der „Höhepunkt“ des Dialogs, dank dem das Modell einen guten Eindruck macht.

Nur ein entschlossenes Mädchen kann es an die Spitze schaffen. Die Ausbildung zum professionellen Escort-Model dauert Jahre. Heute gibt es viele Frauen, die als Escorts angefangen haben und jetzt Sängerinnen, Tänzerinnen und Fernsehmoderatorinnen sind.

Vor- und Nachteile des Berufes

Das Prinzip der Escort-Arbeit unterscheidet sich nicht wirklich von gewöhnlichen Verabredungen, was der Hauptvorteil ist. Männer verhalten sich zurückhaltend, und wenn die Rolle des Lebenspartners oder der Freundin notwendig ist, werden die Grenzen des Akzeptablen vorher besprochen. Die Mädchen sind nicht an den Verhandlungen mit den Kunden beteiligt. Dies wird von Managern durchgeführt, die die Fähigkeiten der Begleitperson kennen (wie weit sie gehen kann). Wenn der Kunde ein Mädchen auswählt, das in Bezug auf Aussehen, Figur und Ausbildung geeignet ist, wird ein Vertrag geschlossen. Dann wird das Modell zur Arbeit aufgerufen.

Vorteile der Arbeit für eine Begleitagentur:

Die Vorgesetzten berücksichtigen die Wünsche der Arbeitnehmer. Wenn Sie nicht allein mit einem Kunden sein wollen, wird die Anwendung nur angezeigt, wenn eine laute Party geplant ist.
Ausländische Arbeitnehmer erhalten eine Unterkunft von der Arbeit, aber bald ziehen die Modelle in eine geschenkte oder gemietete Wohnung (mit Euro-Renovierung im Stadtzentrum).
In Anbetracht der Vielfalt der Aufgaben wird das Mädchen immer besser und weiß, wie man mit Menschen umgeht. Sie findet es einfacher, eine Familie zu gründen, die auf gegenseitigem Verständnis beruht, und ein Unternehmen zu führen.
Das Modell ist gepflegt. Das stärkt ihr Selbstwertgefühl und weckt in ihr den Wunsch, ihr Bestes zu geben.
Die Arbeit einer Escort-Agentur lässt sich gut mit einem Beruf oder einem Studium kombinieren. Hier können Sie sich nach einem anstrengenden Tag auf Kosten einer wohlhabenden Begleitung ausruhen. Neue Freunde in einem Kreis von einflussreichen Menschen finden.
Das Escort-Modell plant seine Wochenenden selbst, aber wenn ein Kunde dringend ein Treffen braucht, wird die Agentur ein hohes Gehalt aushandeln.
Die Begleitperson bestimmt selbst, wie viele Stunden sie zu arbeiten bereit ist.
Feiertage: kein Problem! Die Models verdienen sofort gutes Geld, und die verantwortungsbewusstesten unter ihnen fliegen in sechs Monaten nach Ägypten, in die Türkei, nach Zypern oder Bali.
Es ist einfacher und sicherer, über Agenturen als Escort zu arbeiten, als auf eigene Faust einen wohlhabenden Freier zu finden. Im letzteren Fall könnten Sie auf einen Anzug tragenden „Bettler“ oder einen Perversen treffen. Die Agenturen sind geschützt und verfügen über einen verifizierten Kundenstamm und schwarze Listen.
Die privaten Daten der Mädchen sind vertraulich.
Die Begleitarbeit öffnet den Jungen und Mädchen die Tür zu einer glänzenden Zukunft. Sie haben die Unterstützung von Kunden, teure Geschenke (Schmuck, Wohnungen, Autos) und die Möglichkeit, eine prominente Person, einen Sportler, Sänger oder Schauspieler zu heiraten.

Bei der Partnersuche umwirbt ein Mann eine Frau, die ihm entspricht, Geheimnisse bewahrt und die richtige Rolle spielt. Eine Art Liebe zum Geld mit einem vereinbarten Rahmen. Vielleicht sind es teure Geschenke von ihm, die die Stimmung heben. Wenn zwischen dem Kunden und der Begleitperson Sympathie besteht, ist eine intime Beziehung möglich, aber nur im gegenseitigen Einvernehmen. Langfristig können Sie mehr Geld verdienen, einen reichen Sponsor bekommen oder einen „Prinzen“ heiraten.

Mädchen haben es in der Regel nicht eilig, ihren Freunden und ihrer Familie zu erzählen, woher sie das Geld für ein „schönes“ Leben haben. Sie erzählen oft von einem mächtigen Freund, der schließlich seinen eigenen Schönheitssalon eröffnet (angeblich ein Geschenk seiner Geliebten) und so das verdiente Geld „wäscht“. Das Geschäft ist nur eine weitere Möglichkeit, Geld zu verdienen, aber wenn ein Mädchen beschließt, mit dem Escort aufzuhören, ist ihr ein komfortabler Lebensabend sicher.

Wie viel verdienen Escorts?

Da die Arbeit der Escort-Girls mit einem anständigen Teilzeitjob gleichzusetzen ist, hat die Agentur keinen spezifischen Tarif.

Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren ab:

wie viele Stunden pro Woche die Begleitperson mit ihrer Arbeit verbringt;
Je erfahrener eine Frau ist, desto mehr vertrauen ihr die Kunden;
Lange Reisen und Flüge ins Ausland sind teurer als ein Kinobesuch in der Freizeit, und nur Profis können sich das leisten;
Je kommunikativer das Modell, desto mehr Kunden und Einnahmen.

Die Löhne werden tageweise gezahlt, so dass die Mädchen keine finanziellen Probleme haben. Agenturmodelle verdienen zwischen 10 000 und 50 000 Dollar im Monat, aber das ist keine Grenze.

Wie man die richtige Agentur auswählt

Es ist möglich, über das Internet Arbeit im Bereich der Begleitdienste zu finden, aber es ist wichtig, nicht auf Betrüger zu treffen, die unter dem Deckmantel einer traditionellen Agentur Prostitution anbieten. Achten Sie vor allem auf die Website. Es sollte keine Werbung geben, keine Links von Dritten, die für Intimität werben.

Was man bei einer Bewerbung beachten sollte und wie man sich richtig verhält:

Erscheinen Sie pünktlich zum Vorstellungsgespräch und bringen Sie Ihre Ausweis- und Altersdokumente mit.
Vermeiden Sie Röhrenjeans und kurze Röcke. Bevorzugen Sie ein strenges und elegantes knielanges Kleid, das Ihre Figur betont. Bringen Sie Ihre Haare und Nägel in Ordnung.
Sprechen Sie gut, setzen Sie sich aufrecht hin und präsentieren Sie sich würdevoll, damit Ihr Arbeitgeber Ihre Umgangsformen und Ihre intellektuellen Fähigkeiten schätzen kann.
Wenn der Job zu Ihnen passt, wählen Sie einen neuen Namen.

Nur volljährige Mädchen dürfen als Escorts arbeiten. Wenn Sie sich bewerben, achten Sie auf die Fragen des Arbeitgebers. Wenn intime Themen zur Sprache kommen, z. B.: „Welche Arten von Sex sind für dich akzeptabel“ oder „Bist du bereit für einen Dreier“, solltest du sofort gehen. Eine Escort-Agentur hat kein Interesse an dieser Art von Informationen.

Wer kann als Escort arbeiten?

Der Job im Begleitservice ist für jedes hübsche, gebildete, stressresistente und gebildete Mädchen geeignet (idealerweise sollten Sie eine höhere Ausbildung haben, aber darauf legen die Agenturen inzwischen keinen Wert mehr). Man muss sich selbst lieben, eine gesunde Psyche haben und den Wunsch, sich zu verbessern. Dies wird den Weg zu gut bezahlten Kunden und einem Leben ohne Armut ebnen. Vergessen Sie jedoch nicht die Risiken. Wenden Sie sich nur an eine seriöse Agentur mit einem „großen“ Namen. Sie bieten Ihnen Sicherheit, eine wohlhabende Kundschaft und werden Sie nicht in die Prostitution verwickeln.

No Comments

Be the first to start a conversation

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)