Interview mit Cristina, einer polnischen Begleiterin

cristina
B.E.M: Hallo Cristina, warum hast du dich für eine Zusammenarbeit mit unserer exklusiven Begleitagentur auf Mallorca entschieden?
Cristina: Ich denke, dass die Arbeit als VIP Escort eine bequeme Möglichkeit ist, mein Privatleben mit dem Erotisch-Festlichen zu verbinden und meine sexuelle und wirtschaftliche Befriedigung zu garantieren. Können Sie mehr anfordern?
B.E.M: Was können Sie an sich hervorheben? Was können Sie bieten, was die anderen High Class Escorts nicht bieten?
Cristina: Aufrichtig, Vergleiche sind verabscheuungswürdig. Ist eine Orchidee besser als eine Rose?
Jedenfalls, wenn ich etwas über mich hervorheben müsste, wäre es meine Menschlichkeit, Bescheidenheit, Feuchtigkeit… Ha, ha, ha, besonders Feuchtigkeit. Als Elite Escort gebe ich mich voll und ganz hin, ich liebe es zu phantasieren.
BEM: Was ist Ihre Aufgabe? Welchen Lebensstil lebst du? Erzähl uns.
Cristina: Ich bin eine sehr traditionelle Frau. Als kreativer Koch liebe ich die Küche. Ich bin eine reizende Dame in meinem Wohnzimmer und eine faszinierende High Class Escort im Bett.
B.E.M: Welches Auto haben Sie?
Cristina: Ich wurde geboren, um genommen zu werden.
B.E.M: Welchen Schmuck trägst du?
Cristina: An meinem Handgelenk ein Cartier, an meinem Tisch ein Vega Sicilia und ein guter Schinken in meinem Bett… Vielleicht könnten Sie das sein?
B.E.M: Wie magst du Männer?
Cristina: Einen schelmischen Blick haben… interessant und intelligent sein. Aber vor allem, dass sie im Bett und außerhalb großzügig waren.
B.E.M: Welche Fantasie würden Sie gerne mit einigen unserer Kunden von unserer Luxus-Escort-Agentur aufführen?
Cristina: Nach einer zufälligen und intensiven Begegnung mit einer Frau und zu einer Zeit intensiverer Begegnung gesellt sich der Mann zu uns. Der perfekte Dreier.
B.E.M: Warum faszinieren Sie Swingerclubs?
Cristina: Weil jeder Tag, den du gehst, eine andere Erfahrung ist, gibt es nicht zwei gleiche Nachmittage oder zwei verschiedene Nächte. Interagiere mit deinem Partner, mit anderen Paaren, spiele, empfange und biete an, die Neugier und die Gefühle darin sind unbeschreiblich.
B.E.M: Können Sie uns eine lustige Situation darin erzählen?
Cristina: Ein Treffen in einem Swingerclub. Dieser Club war ein Turm, mehrere Etagen, und der zweite war ein Pool. Ich stieg aus der Dusche, betrat den Pool und hinter mir fand ich meinen Begleiter. Ich drehte ihn zu mir und küsste ihn leidenschaftlich… Plötzlich merkte ich, dass er nicht mein Begleiter war, unsere Gesichter waren erstaunt… dann lachten wir drei viel und wir taten es im Schwimmbad.
B.E.M: Danke Cristina!

No Comments

Be the first to start a conversation

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)