Versteckte Orte auf Mallorca 1

Von Lonely Planet als der ‚Stern des Mittelmeers‘ beschrieben, ist Mallorca eine wunderschöne Insel voller Kultur, Geschichte und üppiger Landschaften, die alle darauf warten, entdeckt zu werden. Mallorca ist ein Reiseziel, das von Jahr zu Jahr immer beliebter wird, und es ist leicht zu erkennen, warum! Diese schöne Insel hat alles, was man sich wünschen kann. Von malerischen historischen Städten wie Alcudia bis hin zu lebendigen und geschäftigen Städten wie Palma, Mallorca bietet für jeden Geschmack etwas. Während Mallorca für sein Nachtleben, seine Strände und attraktiven Aussichten bekannt ist, hat die Insel ihren Besuchern so viel mehr zu bieten und ist voller versteckter und ungestörter Edelsteine.

La Granja

la-granja-esporles

Der Bauernhof La Granja ist ein alter Bauernhof in der Serra da Tramuntana. Aufgrund der Lage in der Nähe einer klaren Felsquelle haben sich hier vor über tausend Jahren die Araber für die landwirtschaftliche Nutzung niedergelassen. Das riesige Gelände mit Waschhäusern, Ställen, Werkstätten, Gärten, Kellern und einem imposanten Herrenhaus ist für die Öffentlichkeit zugänglich. In La Granja können Sie die Freuden des Landlebens erleben und erfahren, wie die Menschen auf Mallorca in früheren Jahrhunderten traditionell gelebt haben.
Wie lebten die einfachen und aristokratischen Mallorquiner auf dem Land, wie wurde das Handwerk ausgeübt, welche Pflanzen wurden angebaut, welche Tiere wurden gehalten, wie verbrachte die Bevölkerung ihre Zeit, wie lebten sie zusammen? Diese und viele andere Fragen können bei einem Besuch in La Granja beantwortet werden. Heute wird viel über Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung und ökologisches Management nachgedacht. In La Granja können Sie sehen, wie das in der Vergangenheit funktioniert hat. Der Eintrittspreis berechtigt zum freien Durchschreiten des geräumigen Gebäudes, seiner Nebengebäude und Gärten.

La Granja ist ein eigenständiger Kleinstaat, der alles Notwendige für ein unabhängiges und komfortables Leben zusammenführt. Ein ausgeschilderter Rundweg führt Sie durch das zweigeschossige Herrenhaus. Es ist beeindruckend zu sehen, welchen Wohlstand durch die Bewirtschaftung des Landes erreicht wurde. Sie sehen das im florentinischen Stil eingerichtete Wohnzimmer und einen Thronsaal mit einer Theaterbühne. Die arabischen Architekturelemente weisen auf die Besatzungszeit vom 10. bis 13. Jahrhundert hin. Der arabische Turm diente als Einsiedelei für die Zisterziensermönche.

Ein eigener Zustand von der Färberei bis zur Folterkammer

Die Farm besteht aus mehr als 50 Gebäuden und Wirtschaftsgebäuden. Es gibt eine Ölmühle, eine chemische Reinigung, eine Schuhwerkstatt, eine Töpferei, eine Brennerei, sogar eine voll ausgestattete historische Zahnklinik. Eine Schmiede, eine Nähwerkstatt, eine Schreinerei und eine Drechslerei vervollständigten die Selbstversorgung von La Granja. Auch der Weinkeller war nicht zu übersehen. Um die Unabhängigkeit zu vervollständigen, wurde in La Granja auch die Justiz verwaltet. Ein trauriges Zeugnis der feudalen Bedeutung ist ein gut ausgestatteter Folterkeller, der heute zu den unheimlichsten Orten für Touristen zählt.

Nach der Führung können Sie sich auf einer Sonnenliege im schattigen Innenhof von La Granja entspannen. Ein Ausflug zu den kulinarischen Genüssen rundet die Reise in das echte mallorquinische Landleben ab. Eine kostenlose Verkostung wird Ihnen helfen, das Potential der Weine der Insel zu entdecken. Dazu werden Köstlichkeiten wie die Sobrassada, die legendäre Wurst aus dem schwarzen Schwein von Mallorca, serviert. Sie können Feigen-, Kürbis-, Aprikosen- und Orangenmarmelade probieren und in die köstlichen frischen Ölkuchen der Bunyoles beißen. Natürlich können Sie all diese Köstlichkeiten und vieles mehr im Hofladen kaufen.

Ein Besuch in La Granja ist wie eine Reise in einen Staat an sich. Nirgendwo sonst kann man so anschaulich die Unabhängigkeit erleben, mit der aristokratische und nicht aristokratische Mallorquiner früher auf dem Land lebten. Und welchen Wohlstand könnte man aus einer Landwirtschaft gewinnen, die alle Ressourcen nutzt.

04/01/2020 Maria

No Comments

Be the first to start a conversation

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)